Samstag, 13. Juli 2013

Aufbewahrung für Stickles

Hallöchen meine Lieben!

Es ist jetzt doch wieder ein bisserl Zeit vergangen, aber ich habe es vor dem Urlaub nicht mehr geschafft euch die Aufbewahrung für meine Stickles zu zeigen....
Ich war einige Tage mit meiner Enkelin in Kärnten am Millstättersee auf Urlaub. Es war soo schön...  Ich war ja doch einige Jahre nicht auf Urlaub und habe es sehr genossen... Kein Haushalt, kein Kochen - herrlich!

Das Wasser war glasklar. Die Bäder sind schön und gepflegt. Die Menschen sehr freundlich und das Essen war sehr lecker......
Bianca hatte viel Freude am Reiten und den Umgang mit Pferden. Sie hätte gleich als "Haustochter" bleiben können... Ein tolles Angebot!
Wir wurden im Urlaub auch - im wahresten Sinne des Wortes - "Steinreich"! Wir haben Granate aus dem Felsen gehauen.... Die Steinchen hier sind nur meine Ausbeute, Bianca hat auch noch einige Steinchen.....


Aber nun hat mich der Alltag wieder...... Wäsche waschen ist erstmal angesagt, aber das kennt ihr ja sicher alle....

So aber nun zeige ich euch meine Aufbewahrung für die Stickles, die ich noch vor dem Urlaub gemacht habe....
Ich hatte da einige Kartonröhren von der Alufolie und auch eine Schachtel, die sehr stabil ist von einem Freund. Nun habe ich entdeckt, dass in diese Röhren ganz wunderbar die Stickles hineinpassen. Mit einem Sägemesser habe ich diese Röhren in Stücke geschnitten, etwas abgeschliffen und mit weißer Farbe versehen. Für die etwas größeren Stickles habe ich die Innenrollen vom Toilettenpapier aufgeschnitten und die Größe angepasst - und natürlich auch gestrichen. Ursprünglich wollte ich dies gar nicht tun, aber die Rollen hatten sehr unterschiedliche Brauntöne und das sah nicht gerade gut aus. Aber seht selbst....
Wie ihr seht, sind noch einige Röhren leer, deshalb habe ich die Röhren auch noch nicht aneinandergeklebt, weil ich ja noch nicht weiß, was da für Fläschchen noch hineinkommen - und sollte diese Aufbewahrung zu klein werden - ich habe noch eine zweite Box.....

 Also Deckel drauf und man kann das Ganze dann schön übereinander stapeln.
 
Bevor ich mich nun wieder vertschüsse, möchte ich euch noch erzählen, dass ich bei unserer Rückkehr von meinem Mädel noch mit einem schönen Schenkli überrascht wurde. Ich habe einen "Goldbarren" mit süßem Inhalt bekommen. Die Verpackung war so gut gemacht, dass ich geglaubt habe, sie hat es gekauft.... aber mein Mädel ist geschickt und hat die Verpackung mit der Cameo geschnitten, also dieses Gerät ist bei ihr eindeutig in den richtigen Händen...
Aber nicht nur ich habe ein selbstgeschnittenes Schenkli bekommen, auch Bianca hat ein niedliches Körbchen bekommen. Schaut doch in den nächsten Tagen bei Beate vorbei, da wird sie ihre Werke sicher zeigen....
 
Ja, meine Lieben, das war´s dann für heute. Auf Bald!
Angela
 
 

Kommentare:

  1. Schön, daß Du ein paar schöne Tage in der Bergwelt genießen konntest. Es tut immer gut, andre Luft zu schnuppern.
    Wart Ihr in Radenthein, Granate suchen ?
    Deine Aufbewahrungsbox ist gut geworden, so ist alles übersichtlich geordnet. Ich hebe auch immer stabile Kartonrollen auf, die kann man zu vielerlei gebrauchen.
    Schönen Sonntag und LG
    Else

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, wir waren in Radenthein! Suchen mussten wir nicht, nur aus dem Fels klopfen.....
      LG Angela

      Löschen
  2. hallo,

    ich glaub, ihr hättet es auch noch länger ausgehalten, oder? fein, dass es euch gefallen hat! leider vergeht der Urlaub ja immer viel zu schnell...
    die Idee mit der box find ich super!

    lg claudia

    AntwortenLöschen