Samstag, 31. August 2013

Hexagons in 3/4"

Ja, meine Lieben, ich bin momentan wieder einmal bei meinen Hexagons gelandet! 
Allerdings nicht so, wie hier die meisten glauben. Ich stemple sie nicht, sondern ich nähe sie per Hand.... Eine sehr aufwändige Sache, das könnt ihr mir glauben.
Ihr könnt euch nichts drunter vorstellen? Glaub ich euch gerne! Mich hat vor langer Zeit der Wahnsinn erwischt, was ja nichts ungewöhnliches bei mir ist und ich habe mit diesen kleinen Dingern angefangen... Hexagons in 3/4"  (2 cm Kantenlänge) aus Papier mit Stoff zu überziehen und diese dann per Hand zusammenzunähen.... Beate hat bei diesem Wahnsinn auch mitgemacht - also 2 Wahnsinnige an der Arbeit... Überall hatte ich diese kleinen Stofffleckerl mit und es wurden viele Papierteile damit überzogen. Wartezeiten habe ich damit überbrückt, egal ob im Krankenhaus, beim Arzt oder sonstwo. Das erzeugen der Hexagons war ja recht lustig, das zusammennähen schon weniger und so kam es wie es kommen musste, Beate wandte sich zuerst anderen Dingen zu, ich schob die Dinger auch wieder zur Seite. Allerdings habe ich sporadisch immer wieder daran weitergearbeitet. Wie eben jetzt auch wieder. Leider ist das sehr zeitaufwändig... und ich bin jetzt draufgekommen, dass ich noch helle Stoffreste brauche. Da hab ich mein Mädel gefragt, ob sie noch so etwas zu Hause hat..... ein Wahnsinn was ich da angerichtet habe. Mein Mädel schickte mir eine Email und meinte, ich würde mit meinem Trolley nicht auskommen, ich soll mal bei der Spedition anfragen, ob die einen Kastenwagen mit Mannschaft für mich haben. .... ja, so ist sie...... Es passte alles ins Auto, in besagten Trolley konnte ich allerdings nur 2 Schachteln unterbringen. Eine ganz schöne Schlepperei - und eine ganz schöne Arbeit, sich da durchzuwühlen...
Ich kann jetzt Unmengen an Hexagons erzeugen, allerdings muss ich mich trotzdem noch auf die Suche nach helleren, pastelligen, in sich gemusterten Stoffen machen.

Ihr wollt diese Dinger sehen? Gerne!
Schauen doch super aus, oder?

 Es gibt allerdings noch mehr davon - viel mehr!











Aneinandergenäht sind im Augenblick über 1100 Stück. Klingt nach sehr viel, aber leider ist das ungefähr ein Drittel der Decke. Es warten noch ungefähr 2000 Stück auf mich. Ob ich das hinkriegen werde? Ich bin selbst gespannt! So sieht die Decke bislang aus....

und wenn dann alle Teile dran sind, dann kommt das Unterlegen mit Vlies und die Rückseite - das sogenannte Sandwich entsteht. Danach wird noch gequiltet - dies ist dann erst die richtige Verbindung, damit sich nicht ein Teil vom anderen wieder lösen kann. Da gibt es dann viele Möglichkeiten , von einfach bis sehr aufwändig. Ihr seht, ich hab da noch viel vor (hoffentlich werde ich auch so alt,  um dies zu schaffen)!

Gestern war allerdings Pause angesagt. Wir haben Bianca von der letzten Reitwoche abgeholt. Dies war auch für uns sehr spannend, machte doch das Mädel die Reiterpass-Prüfung! Toll wie die Mädels das alles geschafft haben! Egal welche Prüfungen die vielen Mädels abgelegt haben, sie alle haben bestanden! Die weiße Flagge konnte ausgehängt werden!
Juhu, das gibt es auch nicht so oft! Den Mädels war die Erleichterung anzusehen, sie waren alle etwas verschwitzt, müde und überglücklich!  Gratulation an alle!



 Hier, das begehrte Dokument und das Abzeichen! Ich bin ja so stolz!

Ja, meine Lieben, das war´s dann für heute! Ich wende mich wieder meinen Stofffetzerln zu.

Habt ein schönes kreatives Wochenende!
Angela







Kommentare:

  1. Du hast vergessen den Puzzle-Effekt zu erwähnen, ist ja nicht nur das hunderte Hexagons überziehen, man legt die Dinger ja auch in stundenlanger Arbeit aneinander damit es einem einigermaßen optisch gefällt bevor sie in wiederum stundenlanger Kleinarbeit zusammengenäht werden :)
    Sie sieht immer noch toll aus, allerdings Reiz weiterzumachen NULL *ich gestehe*
    Bussi
    To

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, du meine Güte! Ich glaub, ich muss das Ding wirklich alleine vollenden! Du hast soeben meinen Traum vom Vererben und Vervollständigen zunichte gemacht... *grins* Also halt mir die Daumen, dass es auch gelingt!

      Bussi Ma

      Löschen
  2. Ich könnt ja jetzt sagen: 'Wenn Frau nichts anderes zu tun hat.' ..*schlapplach*
    Oh man, was für eine Arbeit, das ist absolut irre!! Drück' Dir mal die Daumen, das Du durch hältst!!
    LG Gundi

    AntwortenLöschen
  3. WOW, was für Arbeit, aber überhaupt du machst ganz tolle Sachen
    lg gertrude

    AntwortenLöschen
  4. Das ist ja der absolute Wahnsinn - aber wahrscheinlich sehr meditativ und wunderbar, sollte es fertig sein ...

    LG von Annelotte

    AntwortenLöschen
  5. Oh mein Gott, was hast Du Dir da angetan? Aber ich finde die Idee schon toll, vor allem, kann man die kleinen Dinger mal "so zwischendurch" machen. So wie Du das beschreibst, kann man das ja überall mitnehmen, und lästige Wartezeiten kreativ überbrücken. Das hat schon was!
    Könnte ich mir glatt vorstellen, auch zu machen. Allerdings kann ich Beate voll verstehen, dass sie jetzt das Handtuch - oder vielleicht doch die Nähnadel ;-)) wirft, denn die endgültige Fertigstellung ist ja der blanke Wahnsinn.
    Bis wann hast Du denn die Fertigstellung geplant? Ich drück Dir jedenfalls die Daumen, dass es keine "unvollendete" Decke wird, und bin schon auf das Endergebnis gespannt.
    Liebe Grüße
    Elvira

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Elvira, das Erzeugen der Hexagons macht wirklich Spaß! Die Arbeit danach beim nähen schon viel weniger. Da werden doch immer wieder Puzzleteile gesucht, die miteinander harmonieren. Die Farben sollten doch ganz gute Übergänge schaffen. Da geht´s dann leider nicht so zügig weiter! Erst werden einige Teile gelegt, dann erst wird genäht. Der erste Schritt erfolgt auf der Vorderseite und der zweite dann auf der Rückseite, also heißt es Aufpassen beim Legen, damit die Teile dann auch wieder richtig liegen... Fertigstellungstermin habe ich mir keinen vorgenommen, ich schaffe ja beim Zusammennähen nur 20-30 Stück am Abend, wenn´s gut geht....
      sollte sich der Frust wieder melden, dann wandert das Ding wieder in den Kasten....
      Ich werde aber wieder berichten!
      Liebe Grüße
      Angela

      Löschen