Freitag, 1. November 2013

Halloween - Die Letzte


Hallo meine Lieben!

Halloween, ich mag es sehr! Leider sind die Menschen in meiner Umgebung davon nicht so sehr angetan! Schade drum! Es gibt ja eh´ schon so wenig Gelegenheit für die Kinder einfach mal auf die Straße zu gehen und bei den Nachbarn klingeln zu können... Ich finde es toll, wenn man auf diese Weise die Kinder aus der Umgebung zu sehen bekommt....

Heute nun gibt es die letzten Halloween-Boxen zu sehen. Alle diese Boxen wurden von Beate mit der Cameo geschnitten und Meinereiner hat sie zusammengeklebt. Die Ergebnisse sind sehr unterschiedlich, ebenso wie die Verwendbarkeit. Ihr seht die Boxen hier im Originalzustand. Ich habe im Nachhinein noch die Verzierungen angebracht.

Aber nun fangen wir an:

Der Hexenkessel: schaut niedlich aus, ist aber etwas filigran. Als Deko ok, als Schenkli für die Gespenster eher nicht geeignet.

Die Beine und die Schuhe die da aus dem Kessel ragen, würde ich doppelt kleben, damit die Dinger nicht so rumwacheln... Die Box (das Innere des Kessels) hätte ich gerne etwas breiter, denn so passt ja nix rein, die Gespensterchen sollten ja was ordentliches bekommen.....

Der Sarg: Ein niedliches Ding! Schaut super aus und es passt fast eine ganze Dose Tic-Tac rein, versucht man es mit verpackten Bonbons, da scheitert man, lassen sich doch gerade einmal 2 Bonbons darin verpacken. Also was für den hohlen Zahn.... Als Tischdeko sicher süß, als Halloweengabe für die Gespensterchen ein bissi wenig...
Jetzt kommen wir zu meinen Favoriten: Diese jetzt folgenden drei Boxen würde ich jederzeit wieder machen. Da stimmt für mich einfach die Form und es passt auch ein bisserl was hinein.

Die Octagon-Box: Ein tolles Stück! Die Box ist rasch zusammengeklebt. Das Spinnennetz habe ich hier beglittert und danach mit Abstandspads angebracht. Ich habe der Spinne noch zwei Wackelaugen verpasst und selbstverständlich gab es auch noch einen Halloween-Gruß-  Ja, und einen Spinnennetz-Henkel habe ich auch noch angebracht.
Eine vielseitig zu verwendende Form, auch ohne Spinnennetz!
Der Grabstein: Holla, da passt wirklich ordentlich was rein.... Ein Riesending! Hier habe ich nur zwei Plastikspinnen mit Klebepunkten am Grabstein hochklettern lassen....
Zum Abschluss gab es dann auch noch den Zauberhut!  Die Schneidedatei ist hier wirklich gut, denn die aufgeklebten Dekoteile auf jeder Hutseite sind exakt geschnitten und das Anbringen war wirklich einfach. In den innen liegenden Behälter passt auch einiges rein, man muss nur aufpassen, wie man es angeht, bedingt durch die Schräge des Hutes.
So filigran dieses Ding auch ausschaut, es war einfach zusammenzukleben und hat eine tolle Wirkung! Auch hier habe ich noch einen Gruß angebracht. An der Spitze. Die Falzlinien sind wunderbar geeignet, um sie einfach zu öffnen und ein Band durchzuziehen....


 
Ja, das waren sie, meine Boxen. Es hat Spaß gemacht!

Ich wünsche jetzt allein, die hier vorbeikommen ein schönes, langes Wochenende und bedanke mich gleichzeitig für die vielen lieben Kommentare...


Angela

Gruß und die Hintergrundstempel für Sarg und Grabstein: Bettys creations
Prägefolder f. Hexenkessel: Cuttlebug


Kommentare:

  1. Der Sarg und die Hexe im Kessel, die sind einfach super toll, aber auch die Schachtel mit Spinne und natürlich der Spitzhut - ach, einfach alles!

    LG von Annelotte

    AntwortenLöschen
  2. Moin Angela,
    hahaha, den Kessel finde ich total lustig. Und gigantisch megaschön sind diese Bastelwerke alle. Echte Meisterwerke würde ich sagen. Super gemacht, Angela. Ich bin echt begeistert. Mein Kommentar kommt zwar etwas spät, dafür aber von Herzen.
    Ich wünsche dir noch einen schönen Tag.
    Liebe Grüße Heidi

    AntwortenLöschen