Sonntag, 7. September 2014

Der letzte Ferientag, traumhafter Sonnenschein und wir haben ihn gut genützt....

Hallo meine Lieben!

Die Schulferien sind vorüber, Bianca hat bereits die erste Schulwoche hinter sich gebracht, der Alltag ist wieder eingekehrt.
Den letzten Ferientag am Freitag vor einer Woche haben wir beiden Mädels aber doch genützt und uns ein nettes Mittagessen am Donauturm gegönnt. Bianca wollte eh schon seit einiger Zeit wieder mal auf den Donauturm, der Wettergott hat auch mitgespielt und so haben wir uns nach getaner Arbeit eben diese kleine Auszeit gegönnt.

Es gab gleich einmal ein Begrüßungsfoto - über den Preis schweige ich lieber, er ist schon etwas heftig - als kleines Souvenir.
Dann ging es mit dem Lift in luftige Höhen. Es war Mittagszeit und so beschlossen wir, im Restaurant Platz zu nehmen. Wir wurden mit einem wundervollen Ausblick belohnt. Einziger Wermutstropfen - es war diesig - was natürlich die Fotoqualität beeinträchtigte. Ihr wisst schon, ich bin nur eine "Knipserin" und benutze meist die "Eselstellung" am Apparat - die "IA" - Intell. Automatik. Die Spiegelungen, die sich teilweise ergeben, rühren daher, dass ich hinter einer Glasscheibe - im drehbaren Restaurant - gesessen bin und für alle Aufnahmen meinen Popsch nicht vom Sessel gehoben habe. Wir drehen uns im Uhrzeigersinn - also immer nach rechts und starten mit dem

Ausblick auf die "Vienna International City" - Sitz der UNO in Wien.


Auf dem folgenden  Bild seht ihr einen Teil der "Reichsbrücke (eine Verbindung direkt hinein in die Innenstadt) mit der Schiffsanlegestelle. Eine Kreuzfahrt zu machen ist ja modern und warum nicht auch einmal entlang der Donau? Lang genug ist der Fluss ja und zu sehen gibt es da auch genug, sogar der ein- oder andere Stadtbummel ist möglich.
Im Vordergrund das Entlastungsgerinne, die "Neue Donau" mit der Donauinsel.
Einst als  Hochwasserschutz geplant und als solcher sehr erfolgreich, ist sie heute der beliebteste kostenlose Badestrand der Wiener.
Eine Freizeitoase für alle. Radfahrer, Skater, Familien mit Kind und Kegel. Auch für Nackedeis gibt es hier einige Fleckchen, wo sie ungestört sind.

Und weiter geht´s mit dem direkten Blick vom Turm auf die "Brigittenauer Brücke" in den 20.Bezirk, die Brigittenau. Hier bin ich zu Hause.
Auf diesem Bild kann man ganz wunderbar den Park zu Füßen des Donauturms, die Autobahn, dahinter den Grünstreifen, der erste Teil der Donauinsel (im Sommer der Treffpunkt für Grillfreunde), danach das Entlastungsgerinne (der kostenlose Badestrand der Wiener) danach die Donauinsel und dahinter die Donau sehen.

Und nochmals einen Blick in den 20. Bezirk mit dem Millenium-Tower (rechts) - ausgestattet mit einer Einkaufsmeile, Bürocenter und auch mit angeschlossenem Wohnbau. Von der Millenium-City gelangt man über einen Steg direkt auf die Grünfläche entlang der Donau.
Im Hintergrund seht ihr die Müllverbrennungsanlage. Im Zuge einer Sanierung und Modernisierung wunderbar von "Hundertwasser" aufgehübscht und mit einer  "Güldenen Kugel" betont. Nobel nicht wahr?

Und weiter geht´s im Uhrzeigersinn....
Da der 20. Bezirk jetzt einen Turm hatte, musste dies natürlich auf der anderen Seite der Donau auch verwirklich werden und so bekam auch dieser Bezirk einen Turm. Direkt an der Verbindungsstraße vom 21. in den 20. Bezirk.
Am Foto seht ihr wieder links das Entlastungsgerinne und die Donau, rechts seht ihr die "Alte Donau". Hier schließt sich der Kreis - einmal rund um den Donauturm.
Die Brücken sind schnell erklärt. Die erste Brücke ist die U- und Schnellbahn-Brücke, Nr. 2 ist die Straßenverbindung, mit  der Straßenbahn. Nr. 3 ist eine Verbindung vom 21.Bezirk und der Autobahn  direkt zum "Wiener Gürtel". Eine tolle Verbindungsstraße , die einen Bogen um die Innenbezirke Wiens macht und somit die Verbindung Innere Stadt mit den Außenbezirken darstellt. Am Gürtel entlang befinden sich so bekannte Gebäude wie das AKH (Allgemeines Krankenhaus), die Stadthalle, die riesige Bibliothek, der West- und der Südbahnhof.


Bei den nächsten beiden Fotos mache ich sicher einigen einen ordentlichen Gusto - die Nachspeisen. Ich sage nur: "Lecker!"

Bianca hatte Schokomousse im Glastöpfchen, Vanilleeis und Beeren am Teller. Bei mir war "Mozart" zu Gast - nicht sehr lange, kann ich euch nur sagen....... Schoko- und Marzipanmousse.......... mmh, schmatz...... Mit diesen Bildern verabschiede ich mich vom Donauturm.....

Was wir sonst noch so gemacht haben?
Bianca musste mit dem Moped zum 1.Service. 1000 Kilometer waren am Tacho...... Das Mädel war sehr fleißig unterwegs..... Um 10 00 Uhr haben wir es abgegeben.....
Danach musste für unser armes Pony noch eingekauft werden, sowohl was Nützliches als auch was zu behübschen.....
und natürlich waren wir auch nach dem Essen noch beim Pony. Ja, die neuen Sachen wurden gleich An- und Ausprobiert....

Dies ist wieder einmal ein sehr langer Beitrag, ich weiß. Gebastelt habe ich natürlich auch, aber zeigen tu ich nur eine   kleine schnelle  Schoki-Verpackung . Diesmal eine Pillow-Box mit dem dafür vorgesehenen Falzbrettchen.... In der Länge kann man ja variieren, da passt dann schon so ein Merci-Täfelchen hinein..... Klein, aber von Herzen.....
Es ist ja nicht gerade aufregend mein Bastelprojekt, also hoffe ich, dass euch der restliche Beitrag gefällt.
.
Ich sage "Danke" für´s Vorbeischauen und "Tschau" bis zum nächsten mal
Angela

Kommentare:

  1. Danke für die Stadtführung von oben - das ist sicher ein riesen Erlebnis und ich könnte ,mich gar nicht satt sehen. Liebe Grüße, Dagmar

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Angela,

    danke für die tollen Bilder, und die traumhafte Erklärung. Ich bin ja auch aus dem 20. Bezirk, und in meiner Jugend habe ich mich oft rund um den Donauturm - damals noch das WIG-Gelände und die Eishalle - herumgetrieben. Wenn man die Fotos so sieht, muss man echt sagen, Wien ist schon eine schöne Stadt mit tollen Freizeitangeboten. Und ich muss gestehen, ich war noch nie auf dem Donauturm - Schande über mich! Noch dazu, wo es so leckere Desserts gibt, da läuft einem ja das Wasser im Mund zusammen.

    Danke nochmals für den tollen Bericht - ich amüsiere mich immer herrlich bei dir.

    Liebe Grüße
    Elvira

    AntwortenLöschen