Mittwoch, 4. März 2015

Geburtstagskarte f. Beate zum 40er

Ja, meine Lieben man glaubt es kaum, aber mein Mädel hatte bereits ihren 40.Geburtstag! Wie doch die Zeit vergeht....

Am 21. Februar war es so weit......  und ich bin mit ihrem Lieblingsgebäck angerückt. In der Früh frisch gebacken!
Aber was war das für ein Monat - alle waren in dieser Zeit irgendwie kränklich. Ich selbst habe mich wirklich geplagt, um Beates Karte zu gestalten und ich habe dabei einige Flops geliefert. Wie es eben so ist, wenn man mit Kopfweh und Verkühlung und ich weiß nicht, was mir sonst noch fehlt - irgendwie Unrund durch die Gegend torkelt.

Vor Beates Geburtstag haben wir uns ja noch zum Heringsschmaus getroffen - ein wahres Wunder, dass an diesem Tag alle irgendwie gut beisammen waren. Vom Papa hat sie ja bereits an diesem Tag ihr Geschenk bekommen, denn er weiß ja, dass er nicht immer aus dem Haus kann, wenn etwas anfällt, sondern nur wenn es sein muss, oder es ihm an diesem Tag wirklich gut geht. Sein Gesundheitszustand ist im Augenblick wirklich eine "Soso-lala"-Geschichte.

Bevor ich euch Beates Karte (Box) zeige, erzähle ich euch, was ich dabei alles abgeliefert habe..... Die Kartenform war ja klar, auch die Motive für das Rundherum standen fest. Motivgröße ging sich auch aus, also kann alles der Reihe nach gewerkelt werden. Na, denkste! Kaum war das Grundgerüst und die Kleckserei fertig, gemattetes Motiv angelegt - oh Schreck! Es passte ja alles - nur für den Deckel hatte ich keinen Platz gelassen.... Nun, konnte ich nur mehr schummeln - Das Motiv musste einfach etwas hinunter rutschen und der Deckelrand darf nur mehr 1 cm betragen, weniger würde einfach nur A... aussehen......  Gesagt, getan!

Und jetzt der Deckel....... igitt....... Das Ding ist zu klein! Warum? Hab die Box feindselig angestarrt und auch den Deckel! Ich hab ja einen Zentimeter zugegeben.... jaul..... aber nur für jeweils eine Seite und schön brav rundherum einen Zentimeter gefalzt..... Mensch, wie kann man nur so blöd sein? Also noch mal von vorne...... Hmm, was ist das jetzt? Der Deckel ist zu lang! Seitlich passt alles, aber er ist einfach zu lang! Wo hab ich mich da schon wieder verschaut? Scheiiii....benkleister! Ruhig durchatmen und nochmals von vorne....Aufatmen, der dritte Anlauf, der war´s dann... Völlig unspektakulär, sitz, passt und hat Luft! Und hier ist sie nun, die - eigentlich - völlig unspektakuläre Box....



Ja, ihr seht richtig, mein Schildchen Vorsicht Falle ist auch nicht so, wie es sein soll. Ich habe zwar die Schrift in die Mitte gesetzt, aber nicht daran gedacht, dass das gute Stück ja unter den Deckelrand geschoben wird.....Die Idee mit dem Schildchen hatte ich auch erst im allerletzten Moment. Frau hätte dafür auch ein rechteckiges Schildchen oder Fähnchen nehmen können. (Ja so isses, wenn der Kopf irgendwie nur am Hals sitzt und das Gehirn einfach ausschaltet.....) Einziger Trost - das Schildchen wurde nur mit einem Klebepunkt fixiert und kann entfernt werden, damit man die Burg und den dazugehörigen Turm in voller Größe bewundern kann...

Und dann innen. An den beiden quadratischen Laschen kein Problem. Einen Zentimeter kleiner zuschneiden, einmal diagonal durchschneiden und alles passt! Na super! Nun die beiden Rechtecke! Nein,nein, das lief nun mal nicht so gut. Irgendwie wollten die Dinger nicht so wie ich. Also die Dreiecke ausmessen und zuschneiden. Ja, das klappt! Oh nein, was habe ich hier wieder angestellt? Die Mattung für die Rechtecke und die der Quadrate hatten unterschiedliche Farbtöne - nein, das kann ja wirklich nur mir passieren! Hab ich mir für die Mattung der Vorderseite und für innen einen Bogen aus dem Fundus genommen und durch das falsche zerschnipseln musste ich einen zweiten Bogen nehmen - oh Schreck, das waren zwei unterschiedliche Grüntöne..... Gut, der Schaden war ja leicht zu beheben, schließlich war die Mattung ja noch nicht aufgeklebt und die Quadrate waren ja einfach zu zerschnippeln. Mich ärgert, weil ich sonst ja immer 2 gleiche Bögen habe und sie auch immer zum Projekt lege. Es kann ja auch einmal was schiefgehen - aber hier - ich habe in meinem Dusel einfach nicht aufgepasst! Grrr. Und konzentriertes Rechnen auch noch gleich verlernt. Oh´Mann, was für ein Ding!
Das Geburtstagsgeschenk im Inneren. Das war ja schon vorbereitet und musste nur noch eingeklebt werden. Es funktionierte - dank Vorbereitung - ohne weitere Pannen. 

Du meine Güte, was für ein Stress für ein nicht funktionieren wollendes Gehirn! Ich habe hier trotzdem alles hingekriegt, auch wenn ich für ein anderes Geburtstagskind leider keine Karte basteln konnte.... Das tut mir wirklich leid! Ehrlich!

Meine Lieben, das war´s dann wieder! Ich danke euch für eure Besuche auf diesem Blog und auch für die lieben Kommentare und Genesungswünsche!

Herzlichst
Angela

Alle Stempel von WOJ
Stanze  Cottage Cutz

PS in eigener Sache: An ev. Leser aus Wien und Umgebung!
                                    Am Wochenende finden in Gerasdorf bei Wien Kreativtage statt.
                                     Hier der Link dazu http://www.kreativtage.at.vu/

                                     

Kommentare:

  1. Arme Mama hast dich so geplagt aber dafür ist sie dann auch wirklich wunderschön geworden die Karten-Box oder Boxen-Karte :) Das Löllchen war auch oberlecker und somit alles ein wirklich gelungenes Beisammensein!
    HDL!

    AntwortenLöschen
  2. Ja wenn der Kopf nicht so will, grrrr kann ich ein Lied von singen. Aber trotz aller Schwierigkeiten hast du da ganz tolle Basteleien geschafft, sieht klasse aus und dein Kuchen sieht sehr lecker aus. Irgendwie waren viele krank und ich hoffe wir bleiben jetzt endlich gesund, mir reichten die zwei Wochen. Wünsche euch ne schöne Feier und weiterhin gute Besserung. Liebe grüsse Bettina

    AntwortenLöschen
  3. Hihi ich hoffe ihr habt schön gefeiert, habe wohl Tomaten auf den Augen! Wünsch dir was! Grüsse Bettina

    AntwortenLöschen
  4. So liebevoll gestaltet fallen die Flops nur dem auf, der sie erzählt bekommt. Einfach nicht machen grins! Dann sieht es kein Mensch hahahahahaha!
    Lieben Gruß von Annelotte

    AntwortenLöschen