Montag, 25. April 2016

Goodie f.d. Sprechstundenhilfe u. seltener Tierbesuch im Garten

Hallo meine Lieben!

Ja, es gibt mich noch.... *smile*.  Da ich ja meine Bastelarbeiten nur für den Privatgebrauch bastle, ist es nach Weihnachten, Valentin und Ostern etwas ruhig hier. Aber nun habe ich doch mal wieder etwas gebastelt, auch wenn es nur ein kleines Mitbringsel für die Sprechstundenhilfe beim Arzt ist.

Ich habe dieses Teilchen in den Weiten des www. gesehen  und habe auch aus meinem Fundus heraus die Teilchen für mich passend ausgestanzt. Ich weiß zwar noch, dass hier ein Schmetterling von SU im Spiel war, also ein größeres Teil. Ich habe so einen Schmetterling nicht in meinem Bestand und zwar aus einem einfachen Grund. Ich mag keine geköpften Schmetterlinge. Ja, so ist es. Schaut euch doch nur mal die meisten gestanzten Tiere an! Man kann schon froh sein, wenn wenigstens der Kopf angedeutet ist. Von Fühlern ist da meist nichts zu sehen. Ich habe einige Schmetterlingsstanzen in meinem Besitz, aber nur wenige davon haben ein Grundmotiv und ein passendes  Filigranmotiv... Aber siehe da, ich hatte doch etwas in, zum Naschi passender Größe in meinem Fundus. Ich konnte mich noch erinnern, dass es damals die Kombi aus Cardstock und Pergament war, die mich fasziniert hat und so habe ich halt auch mein Pergamentpapier wieder aus dem Fundus geholt. Prägen war kein Problem und Ausstanzen mit der Handstanze auch nicht, aber das Ausstanzen des filigranen Schmetterlings aus Pergament war da schon speziell. Ich musste da noch ein Kartenstück mit durchkurbeln, erst da war dann das filigrane Ding wirklich sauber ausgestanzt. Den Körper habe ich dann aus Glitzerkarton gestanzt....

So, jetzt zeige ich erstmal dieses kleine Teilchen her....

So viel Geschreibsel für so ein kleines Teilchen... Na,ja, gar so klein ist das Dingelchen auch nicht! Immerhin ist der blaue Grundkreis 2 1/2" groß. Also ist dieser Keks doch ein ordentlicher Happen (von der lila Kuh).... hihihi

Damit es nicht nur beim Süßkram bleibt, gibt es auch noch Fotos von seltenem Besuch in meinem Garten.

Verwundert war ich nur, weil dieser Vogel ganz eifrig in der Wiese herumgepeckt hat und nicht auf dem alten, morschen, bereits fast auf der Erde liegenden Fliederbusch. Normalerweise hört man ihn ja, wenn er eifrig auf Bäumen herumklopft.....
 

Entschuldigt die Fotoqualität, aber ich habe zum Fenster raus geknipst und da ist auch noch ein Gelsengitter davor......
Es gibt da noch einen schönen Vogel, besser gesagt ein Vogelpärchen, das sich bei mir im Garten herumtreibt - Elstern....


Auch sie sind schöne Tiere, wenn sie auch nicht von allen geliebt werden, weil sie doch so manche andere Vogelart vertreiben....


Meine Lieben, das war´s dann mal wieder für heute! Ich wünsche euch einen schönen Tag und "Danke" für´s vorbeischauen und auch für die lieben Kommentare.

Angela 

Kommentare:

  1. Oh deine Kleinigkeit schaut jetzt schon so toll aus da möchte man es dich bestimmt nicht auspacken und damit beschädigen, total süß.
    Hihihi den grünen Gesellen haben wir auch, es ist ein Grünspecht und er holt sich die Ameisen aus dem Rasen, danach sieht unser kleiner Rasen immer aus, als wenn jemand Golf geübt hätte. Tolle Bilder hast da da geschossen, ich könnte unseren noch nicht knipsen, er war immer schneller, viele liebe grüsse Bettina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Bettina!
      Ich hatte ganz einfach Glück und das Fenster war geöffnet, so konnte ich diesen grünen Gesellen ganz einfach knipsen. Das Gelsengitter kann ich da leider nicht entfernen. Es ist schon etwas besonderes, wenn so ein scheues Tier es sich im eigenen Garten bequem macht....
      Danke auch für dein Kompliment! Das Teilchen ist gut angekommen. Es gibt ja doch noch Menschen, die nicht basteln, aber die Arbeiten der Anderen bewundern und sich drüber freuen...
      Liebe Grüße
      Angela

      Löschen
  2. Den Keks traut man sich ja gar nicht zu öffnen, sooo schön hast Du ihn verpackt!!
    Und solche Vögel kann ich hier bei uns auch zahlreich beobachten. Im Winter hatte ein Buntspecht am Stamm des Futterhäuschens geklopft, wollte er es zum Einstürzen bringen ..*lach*.
    LG Gundi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Gundi!
      Den Buntspecht den sieht und hört man hier auch und der klopft schon mal auf meinem alten Fliederbusch herum. Fotos gelingen da eher selten, weil diese Tiere bei jeder Bewegung sofort Reißaus nehmen... Sind halt doch Fluchttiere....
      Zu meinem Keks: Man kann sich ganz einfach an´s Naschi ranmachen, denn die Verzierung ist mit Klebepunkten angebracht....
      Danke auch dir für dein Kompliment! Ich freu mich drüber!
      Liebe Grüße
      Angela

      Löschen
  3. Jepp, liebe Angela,
    da stimme ich Dir voll zu: Ein Schmetterling muss einen Körper haben mit Kopf und Poppes. Meistens mache ich mir die Fühler aus Bändchen, aber der Rest ist unbedingt notwendig. Muss ich auch mal wieder machen, aber so schön, wie Deiner wird meiner möglicherweise nicht werden ....
    Lieben Gruß von Annelotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Annelotte!
      Ich freu mich, daß du mir zustimmst! Ich mag ja Schmetterlinge sehr gerne. Sie sind so elegant!
      Zur Bastelei: Stell dein Licht nicht unter den Scheffel! Diese Bastelei ist sehr einfach und mit wenig Aufwand gemacht! Es wirkt ja nur duch die unterschiedlichen Materialien....
      Ich würde mich freuen, wenn gerade du diese Idee auf deine eigene Art nachmachen würdest, denn das geschieht ja meist mit einer sehr humorigen Note...
      Liebe Grüße
      Angela

      Löschen
  4. Eine traumhaftschöne Verpackung für einen Keks hast du gemacht.
    Tolle Vogelfotos.Ich loebe alle Vögel und die Elstern sind einfach wunderschöne Vögel,wir haben hier sehr viele davon,aber frech sind sie schon.
    Liebe Grüße
    Felicie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, liebe Felicie, die Elstern sind recht frech, sehr zum Unterschied zum Specht, der sehr schnell wieder auf und davon fliegt...
      Es ist schon sehr schön, wenn man die verschiedenen Tiere im Garten beobachten kann.
      Danke auch dir für das Kompliment für mein bescheidenes Bastelwerk!

      Liebe Grüße
      Angela

      Löschen
  5. Ja, diese beiden Vögel schlurfen auch ab und zu durch meinen Garten.
    Und natürlich liebe ich diesen riesigen Vogel, den Grünspecht.
    Als er das erste Mal bei mir war, traute ich meinen Augen nicht und dachte, dass das ein "Entwichener" ist...ein bunter Papagei. Ich war richtig besorgt :-)
    Dann habe ich in mein Vogelbuch geschaut, und siehe da, kein entflohener Vogel, sondern ein "heimischer Paradiesvogel" Ich nenne ihn so, weil er so schön ist.
    Und inzwischen kommt er des öfteren. Dein Mitbringsel ist ja süss. Da wird sich die Beschenkte freuen.
    Danke für deine lieben Kommentare, worüber ich mich immer ganz besonders freue.
    Einen schönen Abend noch und liebe Grüße
    Sophie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sophie!
      So wie bei dir, war auch meine erste Reaktion, als ich den Vogel nur von Rückwärts sah. Als er sich dann drehte und ich ihn im Profil sehen konnte, da war mir sofort klar, dass es ein Specht ist. Buntspechte sieht man hier ja öfter, die sind allerdings meist sehr geschwind am Baum unterwegs und sie sind ja auch kleiner und deswegen habe ich da noch kein Foto zustande gebracht... Ein nettes Erlebnis ist es allemal, diese scheuen Tiere im Garten beobachten zu können..
      Danke für dein Kompliment! Solche Kleinigkeiten sind doch meist meine Freizeitbeschäftigung.....
      Liebe Grüße
      Angela

      Löschen
  6. Total schön ist deine Verpackung und so herrlich frühlingshaft! Deine gefiederten Gartenbesucher hast du trotz Fliegengaze super eingefangen - danke fürs zeigen. LG Dagmar

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Dagmar!
      Ich dnke auch dir für dein Kompliment! Es ist wie das berühmte Salz in der Suppe!
      Liebe Grüße
      Angela

      Löschen