Montag, 27. März 2017

Trauerkarten

Hallo meine Lieben!

Trauerkarten - keiner mag dieses Thema und doch kommt man im Leben nicht drumherum, so unbeliebt wie dieses Thema auch ist.....

Ich brauchte in diesem Monat leider auch welche.

Als erstes brauchte ich eine Karte für Claudia, deren Mama ganz plötzlich verstorben ist. Es war dies das erste mal, das ich eine Beileidskarte selbst gestaltete.....
Sie fiel mir wahnsinnig schwer, aber ich habe eine Karte gemacht......



Tja, trotz Stempelsetzer ist mir der Schriftzug entgleist....... ist meine persönliche Note. Nur nichts perfekt machen.....
Später dann habe ich erfahren, dass Claudias Mama. der gleiche Jahrgang wie Franzi war......
Ich kann mich da nur zu gut in Claudia hineinfühlen......

Als wäre das nicht genug, ist ein guter Freund der Familie von uns gegangen.... Am 13. März haben Edi, das Pflegepersonal und ich noch seinen 98. Geburtstag begangen...... Da war er nocht recht gut beisammen. Eine Woche später dann die Lungenentzündung und davon hat er sich nicht mehr erholt.
Edi und ich, wir waren täglich bei ihm. Er ist friedlich in seiner gewohnten Umgebung eingeschlafen....... Edi hat somit seinen Vater verloren.

Somit komme ich zu Karte Nr. 2 und 3......, denn ich konnte mich nicht entscheiden....
Entschuldigt die Bildqualität, aber ich habe jeweils nur ein Foto gemacht. Schade eigentlich, denn so sieht man nicht, dass die Lilie leicht glitzert....


Damit es nicht so nackig ausieht, habe ich am schwarzen Band auf der rechten Seite 3 graue, silbrig glitzernde Steinchen angebracht...... nur leider gibt´s davon kein Foto....

Tja, meine Lieben, das war´s dann wieder mal für heute. Kein tolles Thema, aber irgendwann betrifft es uns alle.
Der Tod gehört nun mal zum Leben dazu......

Ich grüße euch recht herzlich
Eure Angela

Kommentare:

  1. Die Karten drücken alles aus: Unendliche Trauer in der ersten und Mitfühlen mit einer Blume in den beiden anderen Karten. Die gefallen mir am besten. Was ist das für ein Stempel? Die Lilie ist wunderschön!
    Lieben Gruß und gut, dass Du doch noch so oft bei Edis Vater warst. Ein so friedliches Ende wünscht sich jeder!
    Liebe Grüße von Annelotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja Annelotte, ein schönes ruhiges Ende, nach einem langen Leben....
      Trotzdem muß ich gestehen, daß ich traurig bin, der Kreis an lieben, langjährigen Begleitern wird immer kleiner....
      Oh mei, die Stempel sind allesamt uralt. Gott sei Dank konnt ich mich noch an sie erinnern - sie waren für diese Art von Karten allesamt perfekt.
      Ich schick dir noch gesondert eine email.....
      Liebe Grüße
      Angela

      Löschen
  2. Für diesen traurigen Anlass habe ich nie Karten auf Vorrat, auf die ich zurückgreifen könnte. Ich bin in dieser Beziehung komisch (oder gar abergläubisch?) und muss dann im Bedarfsfall auch mal schnell eine Karte aus dem Ärmel schütteln.
    Deine beiden Karten mit den Blumenmotiven sprechen mich am meisten an. Hier gefallen mir die Aufteilung und deine Farbwahl sehr gut.
    Ein schwieriges Thema, aber leider gehört es zu unserem Leben...
    Viele Grüße und ein Dankeschön für deine netten Kommentare auf meinem Blog,
    Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Katrin für dein Kompliment zu diesem schwierigen Thema!

      Mir ist dazu nicht viel eingefallen, bis ich mich an die Lilien erinnerte, die ich vor Jahren kaufte....
      Ich hoffe nur, dass die Karten etwas Trost spenden konnten....
      Liebe Grüße
      Angela

      Löschen
  3. Ein schweres Thema aber leider unumgänglich. Lg aus Wien

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du sagst es! Leider bleibt dies keinem von uns erspart!
      Liebe Grüße
      Angela

      Löschen